Geschichte

Gründung des Verbandes

  • 19. November 1984 in Memmelsdorf (Tag der hl. Elisabeth)
  • 118 Gründungsmitglieder
  • 13. Kreiscaritasverband in der Erzdiözese Bamberg
  • Sitz: Hainstraße 15 in Bamberg

Einrichtungen Eröffnung, Umzüge usw.

von Anfang an: Soziale Beratungsstelle und die Sozialstationen Scheßlitz und Breitengüßbach

01.04.1985: Sozialstation Strullendorf

01.07.1986: Sozialstation Burgwindheim

01.09.1986: Sozialstation Stegaurach

01.08.1987: Umzug Sozialstation Strullendorf nach Hirschaid

01.03.1989: Beratungsstelle für ausländische Flüchtlinge

01.03.1992: Familienpflegestation und Hauswirtschafterinnen in den Sozialstationen

27.05.1993: Umzug der Geschäftsstelle in die Josefstraße 27 in Bamberg

01.01.1999: Zusammenlegung der Stationen Breitengüßbach und Hallstadt mit Sitz in Hallstadt, Bahnhofstraße

01.04.1999: Eröffnung des Josefslädchens in der Josefstraße 25 in Bamberg; Einkaufsmöglichkeit für bedürftige Menschen

01.09.1999: Mittagsbetreuung "Pfiffikus" an der Grundschule Burgebrach; Übernahme der Betriebsträgerschaft

28.09.2001: Hort an der Schule Hirschaid; Übernahme der Betriebsträgerschaft

01.12.2001: Seinorenzentrum St. Kilian Hallstadt; Übernahme der Betriebsträgerschaft

01.12.2001: Umzug der Sozialstation Hallstadt in das Seniorenzentrum St. Kilian Hallstadt

01.05.2002: Tagespflege Hallstadt in den Räumen der Sozialstation Hallstadt

01.09.2002: Eröffnung der Ganztagsbetreuung in Burgebrach; Übernahme der Betriebsträgerschaft

09.11.2002: Umzug der Sozialstation Burgwindheim nach Burgebrach

01.01.2004: Auflösung der Sozialstation Stegaurach; Gebietsaufteilung zwischen den Stationen Burgebrach und Hirschaid

31.07.2006: Schließung der Ganztagsbetreuung in Burgebrach